Sport

Sport

Am Westfalen-Kolleg Paderborn besteht für die Studierenden die Möglichkeit, in den ersten beiden Semestern (Einführungsphase) das Fach Sport anzuwählen. Als Wahlfach geht der 2-stündige Sportunterricht dann in die jeweils 30 Pflichtstunden des Semesters ein. Die Teilnahme an einem solchen 2-stündigen Einführungskurs Sport in den ersten beiden Semestern ist die Voraussetzung dafür, dass das Fach Sport in der Kursphase (3.-6. Semester) als Grundkursfach (3-stündig) weitergeführt werden kann. Obwohl im Fach Sport am Westfalen-Kolleg inzwischen keine Abiturprüfungen mehr möglich sind, kann die Sportnote in den Notenschnitt des Abiturs mit eingerechnet werden.

 „Sport ist eine Tätigkeitsform des Glücks“

Martin Kessel

Welche Ziele verfolgt das Fach an einer Schule für Erwachsene?

Als Wahlfach stellt der Sportunterricht am Westfalen-Kolleg Paderborn für viele Studierende eine willkommene bewegungsbetonte Abwechslung zum ansonsten „eher verkopften“ Schulalltag dar. Bei der Auswahl der Themen und Inhalte für das sportpraktische und sporttheoretische Miteinander in den Sportkursen können die Vorerfahrungen der Studierenden deutlich Berücksichtigung finden, da ein großer Teil der Studierenden, die das Fach Sport anwählen, bereits über eine umfangreiche „Sportsozialisation“ verfügt.
Für die Sportkurse der Einführungsphase sieht der Lehrplan Sport am Westfalen-Kolleg Paderborn die Thematisierung eines längeren Unterrichtsvorhabens (ca. 5 Doppelstunden) zu einem Mannschaftsspiel (z.B. Volleyball) oder einem Partnerspiel (z.B. Badminton) sowie die Vorstellung weiterer Sportbereiche (wie z.B. Fitness, Klettern, Leichtathletik, Schwimmen, Tanz…) in kleineren Einheiten vor.
In der Kursphase erfolgt im Rahmen des 3-stündigen Sportunterrichts eine verstärkte Profilbildung, bei der der Sportbereich „Spiele in und mit Regelstrukturen – Sportspiele“ ins Zentrum gerückt wird und um die Sportbereiche „Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste“, „Den Körper wahrnehmen und Bewegungsfertigkeiten ausprägen“ sowie „Laufen, Springen, Werfen – Leichtathletik“ ergänzt wird. In längeren Unterrichtsvorhaben werden hier verstärkt bewegungs-theoretische sowie spieltaktische Aspekte thematisiert. Die Leitung von Stunden(teilen) wird dabei auch von Studierenden übernommen.
Unerlässlich und motivierend ist in diesem Kontext immer wieder das Aufsuchen außerschulischer Lernorte wie der Besuch des Maspernbads (Schwimmen), des Inselbadstadions (Baseball, Frisbee, Fußball), der Spiel- und Sportflächen des Ahornsportparks (Badminton, Squash, Leichtathletik), des Klettergartens, der Tennisanlage des Grün-Weiß Paderborn und diverser Fitnesscenter.
Nicht zuletzt sind es der im Januar stattfindende Skikompaktkurs, die alljährliche Teilnahme der Fußballteams am NRW-Kolleg-Cup, die unterschiedlichen Sportangebote im Rahmen der Projekttage sowie das kolleginterne Volleyballturnier, die das vielseitige und abwechslungsreiche Sportangebot am Westfalen-Kolleg Paderborn abrunden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen