@

Auf dem Zweiten Bildungsweg auch im Herbst erfolgreich zum Zentralabitur

Home > Allgemein  > Auf dem Zweiten Bildungsweg auch im Herbst erfolgreich zum Zentralabitur

Da am Westfalen-Kolleg Paderborn über den üblichen Abiturtermin im Frühjahr hinaus auch im Wintersemester Abiturprüfungen absolviert werden, konnte Kollegleiterin Dr. Martina Möller nun kurz vor den Weihnachtsferien 28 Absolventinnen und Absolventen in einem feierlichen Rahmen ihre Abiturzeugnisse überreichen.

Sowohl die Jahrgangsstufensprecherinnen Nejla Kotza und Raschida Ewald als auch Jahrgangstufenleiter Guido Nawrot erinnerten eingangs ihrer Reden an die großen Herausforderungen, denen sich dieser Jahrgang kurz nach Beginn seiner dreijährigen Schulzeit in Form der Corona-Pandemie gegenübergestellt sah. Gerade vor diesem Hintergrund dürfen die Abiturientinnen und Abiturienten mit besonderem Stolz auf ihre Leistung blicken! Denn diese besteht nicht nur in der erfolgreichen Bewältigung der Anforderungen des Zentralabiturs, sondern auch darin, den mit der Pandemiebewältigung verbundenen Veränderungen im Schul- und Lernalltag mit Bereitschaft zur Flexibilität, Ausdauer, hoher Motivation und auch Frustrationstoleranz erfolgreich begegnet zu sein, um ihr Weiterbildungsziel zu erreichen. Neben der intellektuellen Weiterentwicklung sind es insbesondere diese Fähigkeiten, die den vorfreudigen Blick in eine selbstgestaltete und „brillante Zukunft“ rechtfertigen, in die Raschida Ewald und Nejla Kotza stellvertretend vorausblickten.

Darüber hinaus hoben die Studierendensprecherinnen auch die Gemeinschaft der Studierenden untereinander und die Unterstützung seitens der Schule während der drei herausfordernden Jahre hervor: „Wir hatten vor der Schule alle einen jeweils eigenen Weg hinter uns und unterschiedliche Gründe, noch einmal zur Schule zu gehen, und haben dann am Kolleg zusammengefunden. Individuelle Lebenssituationen verlangen nach individueller Beratung und individuellen Lösungen. Das wird am Westfalen-Kolleg wirklich gelebt!“

Insgesamt erreichte dieser Jahrgang einen Notenschnitt von 2,7. Für ihre außerordentlichen Leistungen wurden die Studierenden Elisa Dieterle und Verena Grochow, die ihr Abitur jeweils mit einem Notendurchschnitt von 1,2 bzw. 1,4 bestanden, vom Förderverein prämiert.

Der nächste Abitur- und Fachabiturdurchgang beginnt am Westfalen-Kolleg am 1. Februar 2022 und Anmeldungen sind noch möglich.

 

Unsere Abiturientinnen und Abiturienten im Wintersemester 2022:

Laith Alkanj Alabseh, Selin Alpan, Noah Arens, Umayma Baig, Chiara Bluhm, Eugen-Maik Braun, Marius Brinkmann, Pierre Büscher, Elisa Dieterle, Raschida Ewald, Sajida Fakih, Lukas Flören, Mike Franz, Verena Grochow, Fin Gundlach, Corinna Harke, Amir Khayyat, Julia Koch, Nejla Kotza, Andreas Laschinski, Damien Lehrer, Ragna Rasor, Martin Rosenauer, Steffen Rossi, Alexandra Ten, Leyla-Tugba Ulas, Valmir Veselaj, Nicole Wiens.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen