Kooperation für mehr Bildungschancen

Home > Allgemein  > Kooperation für mehr Bildungschancen

Das Westfalen-Kolleg Paderborn unterzeichnet eine Kooperationsvereinbarung mit dem Projekt Talentscouting OWL

In einer Pilotphase hat sich gezeigt, dass die Zusammenarbeit des Westfalen-Kollegs Paderborn als Schule des zweiten Bildungsweges mit dem Talentscouting OWL äußerst sinnvoll ist. „In zahlreichen Einzelgesprächen konnte ich viele Studierende auf dem Weg in Richtung Studium unterstützen“, zieht Talentscout Jan-Steffen Glüpker von der Universität Paderborn ein positives Zwischenfazit. „In dem ergebnisoffenen Beratungsprozess geht es allgemein um die Entwicklung von Visionen für die berufliche Zukunft, das Aufzeigen von Möglichkeiten und den Zugang zu hilfreichen Netzwerken, aber auch ganz konkret darum, worauf es z. B. in bestimmten Studiengängen ankommt und wie man die Studienzeit finanziert. Anfangs trauen viele sich oft nicht zu, überhaupt ein Studium finanzieren zu können. Wenn man ihnen aber Leute vorstellt, die z.B. als Stipendiat*innen gefördert werden, wird der ganze Prozess realistischer und man traut sich mehr zu.“

Im Talentscouting sieht auch Lehrer Felix Schneider, der am Westfalen-Kolleg die Studien- und Berufsorientierung leitet, einen besonderen Wert. „Am Westfalen-Kolleg gibt es viele motivierte und talentierte Studierende, die die Ersten in ihrem Umfeld sind, die den Schritt in das Hochschulsystem gehen. Für sie ist das Talentscouting OWL eine super Unterstützung, das wird aus den Rückmeldungen unserer Studierenden ganz deutlich.“

Dem stimmt auch Justin Poggenberg zu, der als einer der Ersten am Westfalen-Kolleg die Unterstützung des Talentscouting erfolgreich genutzt hat. Nach einem Hauptschulabschluss jobbte er zunächst im Einzelhandel und diente dann acht Jahre als Zeitsoldat, bevor er das Westfalen-Kolleg besuchte und dort im Jahr 2019 sein Abitur ablegte. Mittlerweile studiert er – unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes – Psychologie an der Universität Bielefeld und möchte anschließend als Psychotherapeut arbeiten. „Aus einer Arbeiterfamilie stammend, erschien mir so etwas wie ein Stipendium unerreichbar zu sein. Das Talentscouting jedoch ermutigte mich dazu, den Schritt einer Bewerbung trotzdem zu wagen. Während des Bewerbungsprozesses stand mir Jan-Steffen Glüpker als Ansprechpartner unterstützend zur Seite und ermöglichte mir sogar die Teilnahme an einem Seminar zur Vorbereitung auf ein Auswahlverfahren für ein Stipendium. Insgesamt war das eine immense Hilfe für mich.“

Die Bildungsforschung hat auf breiter Basis aufgezeigt, dass die Entwicklung und Entfaltung eigener Potentiale auch von den sozialen Unterstützungsnetzwerken einer Person abhängig sind. Diese häufig aus Familie und Freunden bestehenden Netzwerke können Ermutigung und Orientierung bieten, wenn man unbekannte Bildungsziele anstrebt, wie etwa das Abitur oder ein anschließendes Studium. Daher ist eine institutionelle Unterstützung umso wichtiger, um auch all jenen Menschen die gleichen Bildungschancen zu eröffnen, die nicht zufällig über solche privaten Netzwerke verfügen. Vor diesem Hintergrund und auf Grundlage der positiven Erfahrungen vereinbaren das Westfalen-Kolleg Paderborn und das Talentscouting OWL nun eine feste Partnerschaft, um motivierte Studierende weiterhin mit diesem Angebot zu unterstützen. Beim Talentscouting OWL arbeiten die Technische Hochschule OWL und die Universitäten Bielefeld und Paderborn sowie die Fachhochschule Bielefeld im Rahmen von Campus OWL zusammen.

Das Talentscouting wird für die Studierenden des Westfalen-Kollegs monatlich angeboten und vor Ort von Felix Schneider koordiniert. Die Beratung durch das Talentscouting OWL geht auch über die Schulzeit hinaus und bietet auch während des Studiums weitere Orientierung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen