Vor 50 Jahren Abitur am Westfalen-Kolleg

Home > Allgemein  > Vor 50 Jahren Abitur am Westfalen-Kolleg


Am Freitag nachmittag konnte Kollegleiterin Dr. Martina Möller eine Gruppe ehemaliger Abiturient*innen begrüßen, die im Jahr 1970 ihr Abitur am Kolleg erwarben und dies zum Anlass nahmen, ihre alte Schule noch einmal zu besuchen. In den damaligen Anfangsjahren war das Kolleg noch „in den Baracken“ (Zitat!) an der Benhausener Straße untergebracht und das heutige Schulgebäude war den ehemaligen Kollegiaten „von den super Partys“ (Zitat) bekannt, die damals in der Pädagogischen Hochschule gefeiert wurden, in deren Räumen das Kolleg seit 1977 untergebracht ist. Es wurden jedoch nicht nur alte Erinnerungen augetauscht, auch mit der ehemaligen Lehrerin des Jahrganges Käthe Meermeier. Gemeinsam mit der aktuellen Studierendensprecherin Regina Sibel kam man in den Austausch darüber, wie sich das Leben als Studierender damals am Westfalen-Kolleg gestaltete und wie es heute ist. Natürlich haben sich im Laufe der letzten 100 Semester viele Aspekte geändert, aber es wurde auch deutlich, dass es viele Merkmale gibt, die das Kolleg damals wie heute ausmachen. Viele Menschen mit unterschiedlichen Vorerfahrungen und Kentnissen treffen hier zusammen und unterstützen sich mit ihren jeweiligen Stärken, um sich weiter zu entwickeln. Mit einer solchen Erfahrungen kehrt man dann auch ein halbes Jahrhundert später gerne gemeinsam ins Kolleg zurück.